Skip navigation

Beschlussvorlage (Hohlwegbrücke Kirschbaumallee; Baugebiet Hosenmatten II - Zustimmung zur Vergabe der Brückenbauarbeiten durch die STEG)

                                    
                                        Beschlussvorlage
Amt: 605
Rees

Datum: 11.07.2017 Az.: 60/605 Lau

Drucksache Nr.: 192/2017

Beratungsfolge

Termin

Beratung

Kennung

Abstimmung

Gemeinderat

24.07.2017

beschließend

öffentlich

Beteiligungsvermerke
Amt
Handzeichen

Eingangsvermerke
Oberbürgermeister

Erster Bürgermeister

Bürgermeister

Haupt- und Personalamt
Abt. 10/101

Kämmerei

Rechts- und
Ordnungsamt

---------------

Betreff:

Hohlwegbrücke Kirschbaumallee; Baugebiet Hosenmatten II
- Zustimmung zur Vergabe der Brückenbauarbeiten durch die STEG

Beschlussvorschlag:

Der Gemeinderat der Stadt Lahr erteilt laut städtebaulichem Vertrag mit der STEG
die Zustimmung zur Vergabe der erforderlichen Brückenbauarbeiten an die Fa.
Ritter-Bau GmbH, Schutterwald, auf Grundlage des Angebotes vom 22.06.2017.
Die Auftragssumme beträgt inkl. 19% MwSt. 373.809,08 Euro (brutto).

BERATUNGSERGEBNIS

Sitzungstag:

Bearbeitungsvermerk

 Einstimmig  lt. Beschlussvorschlag  abweichender Beschluss (s. Anlage)
 mit Stimmenmehrheit

Ja-Stimmen

Nein-Stimmen

Enthalt.

Datum

Handzeichen

Drucksache 192/2017

Seite - 2 -

Begründung:
Nach der erfolgreichen Umsetzung des ersten Bauabschnittes des Erschließungsgebietes
Hosenmatten II ist nun das Gebiet fast komplett aufgesiedelt. Mit den Brückenbauarbeiten
beginnen die Bauarbeiten zur Erschließung des zweiten Bauabschnittes. Mit diesem Bauwerk soll die Verbindung des ersten mit dem zweiten Bauabschnitt erfolgen.
Zeitversetzt werden danach die Kanal- und Straßenbauarbeiten ausgeschrieben.
Laut städtebaulichem Vertrag zwischen der Stadt Lahr und der STEG Stadtentwicklung Südwest Gemeinnützige GmbH § 8 (2) bedarf jede Entscheidung über Vergaben von Arbeiten
einer Zustimmung der Stadt Lahr. Auf Grund der Hauptsatzung der Stadt Lahr ist für Aufträge
in dieser Höhe der Gemeinderat das zuständige Gremium.
Die STEG hatte die Leistungen in Abstimmung mit den städtischen Facheinheiten fristgerecht
ausgeschrieben.
Zum Submissionstermin am 27.06.2017 lagen drei Angebote vor.
Das Submissionsergebnis mit den nachgerechneten Angebotsendsummen ist nachfolgend
dargestellt:
Rang
1
2
3

Firma
Ritter-Bau GmbH, Schutterwald
Meurer-Bau GmbH & Co. KG, Lahr
Schleith GmbH, Achern

Angebotssumme (brutto)
373.809,08 Euro
408.496,75 Euro
443.281,79 Euro

Die Fa. Ritter-Bau GmbH aus Schutterwald hat nach Prüfung und Wertung das preisgünstigste Angebot abgegeben.
Die STEG schlägt demnach vor, der Fa. Ritter-Bau GmbH, den Auftrag zu erteilen.
Die Auftragssumme beträgt 373.809,08 Euro einschließlich 19% MwSt.

Mittelverfügung:
Für diese Maßnahme sind keine Mittel im städtischen Haushalt festgesetzt, da die STEG als
Auftraggeber eintritt. Die Kosten werden auf die Erschließungsbeiträge der entsprechenden
Grundstücke im Baugebiet Hosenmatten II umgelegt.

Ausführungszeitraum:
Die Brückenbauarbeiten sollen laut Vertrag in der Zeit von Anfang August bis Mitte November ausgeführt werden.

Tilman Petters

Udo Lau

Hinweis:
Die Mitglieder des Gremiums werden gebeten, die Frage der Befangenheit selbst zu prüfen und dem Vorsitzenden das Ergebnis mitzuteilen. Ein befange
nes Mitglied hat in der öffentlichen Sitzung den Verhandlungstisch, in der nichtöffentlichen Sitzung den Beratungsraum zu verlassen. Einzelheiten sind
dem § 18 Abs. 1 – 5 Gemeindeordnung zu entnehmen.