Skip navigation

Beschlussvorlage (Anlage0)

                                    
                                        1
Stadt Lahr I---- 1

Beschlussvorlage

Drucksache Nr.: 260/2021
Az.: 60/603TGM-Ka/Gr

Federführende Stelle: 603
Sachbearbeitung: Grämlich
An der Vorlagenerstellung beteilig te Stellen

Freigabe_________________________________________________
Durch den Oberbürgermeister nach der Vorlagenkonferenz am 22.12.

Beratungsfolge

Termin

Beratung

Kennung

Technischer Ausschuss

19.01.2022

beschließend

öffentlich

Abstimmung

Betreff:
Neubau Feuerwache West
Vergabe Netzersatzanlage (NBA)

Beschlussvorschlag:
Die Firma BGG Deutschland GmbH aus Kleinostheim erhält den Auftrag zur Errich­
tung der Netzersatzanlage für den Neubau der Feuerwache West in Flöhe von
148.714,42 € inkl. 19% MwSt. (inkl. Wartungsarbeiten in Höhe von 6.221,32 €).

Drucksache 260/2021

Seite 2

Sachdarstellung
Aktuelle Situation und Handlungsnotwendigkeit
Erwartete finanzielle und personelle Auswirkungen
□

Die Maßnahme hat keine finanziellen und personellen Auswirkungen (i.S.v. Personalmehrbe­
darf)

□

Die einmaligen {investitions-)Kosten betragen weniger als 50.000 EUR und die dauerhaft ent­
stehenden Foigekosten inklusive der Personalmehrkosten betragen jährlich weniger als 20.000
EUR

g]

Die finanziellen/personellen Auswirkungen können aufgrund ihrer Komplexität nicht sinnvoll als
Tabelle dargestellt werden und sind daher in der Sachdarstellung enthalten oder als Anlage
beigefügt

Finanzierung
Ist die Maßnahme im Haushaltsplan berücksichtigt?
ixlJa, mit den angegebenen Kos­
Ja, mit abweichenden Kosten (Erläuterung in der Begründung)
ten
Ist die Maßnahme ln der mittelfristigen Planung berücksichtigt?
Ja, mit den angegebenen Kos­
Ja, mit abweichenden Kosten (Erläuterung in der Begründung)
ten

Nein

Nein

Begründung
Zur Sicherstellung der Leistungsfähigkeit der Feuerwehr Lahr hat der Gemeinderat am 17.12.2018
einstimmig beschlossen, dass am Flughafenareal im Westen der Stadt ein neuer Standort geplant und
umgesetzt werden soll.
Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 01.04.2019 der Vergabe der Architektenleistung zuge­
stimmt.
Die Baugenehmigung wurde am 04.02.2021 erteilt.
Laut Kostenberechnung sind für die Arbeiten 112.752,50 € inkl. 19 % MwSt. vorgesehen. Das bepreiste
Leistungsverzeichnis liegt bei 138.349,40 € inkl. 19 % MwSt.
Die Arbeiten umfassen die folgenden Hauptbestandteile:
- Netzersatzaniage nach DIN 18382 mit
- Netzersatzaggregat ca. 200 kW im Schall- und Wetterschutzgehäuse
- Elektroverteiler mit Aggregate-Steuerung und Umschalteinrichtung
- Elektroverteiler mit Leistungsschaltern
-Erdtank 5.000!
- Verkabelungsarbeiten Steuer- und Lastkabel
Am 20.10.2021 wurde die Netzersatzanlage beschränkt ausgeschrieben. Zur Submission am
09.11.2021 lag kein Angebot vor. Die Arbeiten wurden daher am 25.11.2021 erneut ausgeschrieben.
Insgesamt wurden 8 Firmen zur Angebotsabgabe aufgefordert.
1 Angebot lag zum Zeitpunkt der Submission am 09.12.2021 vor

Drucksache 260/2021

Seite 3

Ergebnisse der fachtechnischen und rechnerischen Prüfung:
Bieter

Summe (inkl. 19 % WlwSt.)

BGG Deutschland GmbH

148.714,42 € mit Wartungsarbeiten
142.493,10 € ohne Wartungsarbeiten

Das Ausschreibungsergebnis (Wartungsarbeiten nicht berücksichtigt) liegt 29.740,60 € und somit ca.
26 % über der Kostenberechnung und 4.143,70 € bzw. ca. 3 % über dem bepreisten Leistungsver­
zeichnis.
Die Abteilung Gebäudemanagement empfiehlt, den Auftrag zur Errichtung der Netzersatzanlage an die
Firma BGG Deutschland GmbH aus Kleinostheim zum Angebotspreis in Höhe von 148.714,42 € (inkl.
Wartungsarbeiten in Höhe von 6.221,32 €) zu vergeben.

Bürgermeister

Silke Kabisch
Abteilungsleitung

Hinweis;
Die Mitglieder des Gremiums werden gebeten, die Frage der Befangenheit selbst zu prüfen und dem Vorsitzenden das Ergebnis mitzuteilen. Ein befan­
genes Mitglied hat sich in der öffentlichen Sitzung in den Zuhörerbereich zu begeben und in der nichtöffentlichen Sitzung den Beratungsraum zu verlassen.
Einzelheiten sind dem § 18 Abs. 1 -5 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg zu entnehmen.