Skip navigation

Beschlussvorlage (Neues Kommunales Haushalts- und Rechnungswesen; Teilprojekt 1 – Produktplan der Stadt Lahr)

                                    
                                        Beschlussvorlage
Amt: 202
Singler

Datum: 21.01.2019 Az.: 902.07

Drucksache Nr.: 335/2018

Beratungsfolge

Termin

Beratung

Kennung

Abstimmung

Haupt- und Personalausschuss

11.02.2019

nichtöffentlich

Gemeinderat

25.02.2019

öffentlich

Beteiligungsvermerke
Amt
Handzeichen

10/102

Eingangsvermerke
Oberbürgermeister

Erster Bürgermeister

Bürgermeister

Haupt- und Personalamt
Abt. 10/101

Kämmerei

Rechts- und
Ordnungsamt

Betreff:

Neues Kommunales Haushalts- und Rechnungswesen;
Teilprojekt 1 – Produktplan der Stadt Lahr

Beschlussvorschlag:

Der Gemeinderat nimmt den Produktplan der Stadt Lahr zur Kenntnis.

Anlage(n):
Produktplan Stadt Lahr

BERATUNGSERGEBNIS

Sitzungstag:

Bearbeitungsvermerk

 Einstimmig  lt. Beschlussvorschlag  abweichender Beschluss (s. Anlage)
 mit Stimmenmehrheit

Ja-Stimmen

Nein-Stimmen

Enthalt.

Datum

Handzeichen

Drucksache 335/2018

Seite - 2 -

Sachdarstellung:
Der Landtag von Baden-Württemberg hat am 22.04.2009 das Gesetz zur Reform
des Gemeindehaushaltsrechts beschlossen. Nach Artikel 13 Abs. 4 des Gesetzes
ist eine Übergangsfrist zur Einführung des neuen Rechts vorgesehen, sodass die
Kommunen ihr Haushalts- und Rechnungswesen spätestens ab dem Jahr 2020
nach dem neuen Haushaltsrecht führen müssen. Der Gemeinderat der Stadt Lahr
hat mit Grundsatzbeschluss vom 16.11.2015 die Einführung des Neuen Kommunalen Haushalts- und Rechnungswesens (NKHR) zum 01.01.2019 beschlossen.
Gleichzeit hat sich der Gemeinderat für einen produktorientierten Haushaltsaufbau
ausgesprochen. Mit einem weiteren Beschluss vom 25.09.2017 hat der Gemeinderat beschlossen, die Einführung des NKHR auf den 01.01.2020 zu verschieben.
Mit der Umstellung auf das NKHR geht ein Paradigmenwechsel einher. Die Jahrzehnte lang angewandte Kameralistik, welche auf dem Geldverbrauchsprinzip basiert, wird von einem auf dem Ressourcenverbrauchsprinzip basierenden System
abgelöst. Die Steuerung wechselt von einer inputorientierten zu einer outputorientierten Sicht. Durch die Haushaltsreform sind die Produkte als Leistungen der
Verwaltung in das Zentrum der Steuerung gerückt. Die künftigen Haushaltspläne
sind demnach produktorientiert gegliedert. Die Produktbereiche ergeben sich aus
den Aufgaben der Verwaltungen.

Projektorganisation bei der Stadt Lahr
Das NKHR wird bei der Stadt Lahr unter Federführung der Stadtkämmerei eingeführt. Die Projektorganisation sieht insgesamt 7 Teilprojekte vor. Die Teilprojektgruppe 1 erstellt den Produktplan, erarbeitet die hierzu erforderliche Kosten- und
Leistungsrechnung (KLR) und baut hierauf dann in einem weiteren Schritt das Berichtswesen auf. Die Teilprojektleitung liegt bei der Abteilungsleitung der Abt. Beteiligungen, Betriebswirtschaft und Steuern. Die Teilprojektgruppe 1 besteht neben
den Mitarbeitenden aus der Abt. Beteiligungen, Betriebswirtschaft und Steuern zudem aus Vertretern der Abt. Allgemeine Finanzverwaltung und Haushalt, der Abteilung Personal, Organisation und Datenverarbeitung sowie des Rechnungsprüfungsamtes.

Das Produkt im Neuen Kommunalen Haushaltsrecht
Definition:
„Ein Produkt ist eine Leistung oder eine Gruppe von Leistungen, die für
Stellen außerhalb der betrachteten Organisationseinheit (innerhalb oder
außerhalb der Verwaltung) erbracht werden.“
Produkte zeigen wer für wen mit welchen Zielen, mit welchem Zielerreichungsgrad
(Kennzahlen) und mit welchen Erträgen und Aufwendungen eine Leistung erbringt. Sie sind definiert im landeseinheitlichen Produktplan Baden-Württemberg.

…

Drucksache 335/2018

Seite - 3 -

Produktplan Baden-Württemberg
Zur Fortschreibung des Produktplans Baden-Württemberg aus dem Jahre 2001 ist
eine Arbeitsgruppe aus Vertretern der kommunalen Spitzenverbände, der Gemeindeprüfungsanstalt, des Statistischen Landesamtes und des Innenministeriums gebildet worden. Nach Anhörung der Kommunen und Auswertung deren Stellungnahmen wurde der Produktplan neu fortgeschrieben. Dieser so fortgeschriebene Produktplan ist für die Kommunen verbindlich anzuwenden. Zwischenzeitlich
wurden mehrere Überarbeitungen des Produktplanes vorgenommen.
Auszug aus dem Produktplan Baden-Württemberg:
Nr.

Produktbereich

Nr.

Produktbereich

11 Innere Verwaltung

41 Gesundheitsdienste

12 Sicherheit und Ordnung

42 Sport und Bäder

21 Schulträgeraufgaben

51 Räumliche Planung und Entwicklung

25 Museen, Archiv, Zoo

52 Bauen und Wohnen

26 Theater, Konzerte, Musikschulen

53 Ver- und Entsorgung

27

Volkshochschulen, Bibliotheken,
kulturpädagogische Einrichtungen

28 Sonstige Kulturpflege

Verkehrsflächen und -anlagen,
ÖPNV
Natur- und Landschaftspflege,
55
Friedhofswesen
54

Förderung von Kirchengemeinden
29 und sonstigen Religionsgemeinschaften

56 Umweltschutz

31 Soziale Hilfen

57 Wirtschaft und Tourismus

36 Kinder-, Jugend- und Familienhilfe

61 Allgemeine Finanzwirtschaft

37

Schwerbehindertenrecht und soziales Entschädigungsrecht

Der Produktplan Baden-Württemberg umfasst in der aktuellen Fassung insgesamt
21 Produktbereiche, 104 Produktgruppen und 451 Produkte. Der Produktplan gilt
für alle kommunalen Gebietskörperschaften und umfasst daher auch Produkte,
welche ausschließlich den Land- und Stadtkreisen vorbehalten sind und demnach
nicht von der Stadt Lahr angeboten werden.
Der vollständige Produktplan Baden-Württemberg kann unter:
https://im.baden-wuerttemberg.de/de/land-kommunen/starkekommunen/nkhr/untergesetzliche-regelungen/
abgerufen werden.
…

Drucksache 335/2018

Seite - 4 -

Produktplan der Stadt Lahr
Für einen produktorientierten Haushaltsaufbau ist es notwendig einen Produktplan
zu erstellen. Hierfür wurde der Produktplan BW zunächst gesichtet und auf die Lahrer Verhältnisse übertragen. Die Produktverantwortlichen wurden herausgearbeitet
und für jedes Produkt ein Produktblatt mit der jeweiligen Beschreibung, einer Zieldefinition sowie einer Auftragsgrundlage und der produktspezifischen Zielgruppe
gefertigt. Die erstellten Produktblätter wurden in einem weiteren Schritt den Produktverantwortlichen zur Durchsicht und Korrektur zugesandt.
Der Prozess der Erarbeitung des Produktplanes wurde unter Einbindung der Produktverantwortlichen zielorientiert geführt. Aufgrund von sich überschneidenden
Verantwortlichkeiten war es an der einen oder anderen Stelle erforderlich, zur eindeutigen Produktverantwortung, Aufgabenneuzuschnitte vorzunehmen. Aus den
Rückläufern der Produktblätter wurde nach den erforderlichen Abstimmungen der
Produktplan der Stadt Lahr erarbeitet. Letztlich wurden 291 Produkte eruiert, welche die Stadt Lahr aktuell für die Einwohner erbringt.

Künftiger Haushalt nach NKHR
Der Haushaltsaufbau wird ab 2020 produktorientiert erfolgen. Die Darstellung im
Haushaltsplan wird nach den gesetzlichen Vorgaben auf Ebene der Produktgruppen bzw. Profitcentern erfolgen. Daneben sind einzelne Produkte (Schlüsselpositionen) im Haushaltsplan separat darzustellen.
Aufbauschema:

Guido Schöneboom
Erster Bürgermeister

Jürgen Trampert
Stadtkämmerer